Kizomba

 

Unser nächster Kizomba Day mit Franky Kizzfly am Sonntag, den 11.10.2020

 

… die Musik soll uns bewegen, the beat is the Master …

 

 

Workshop für Einsteiger von 12:00 - 14:00 Uhr

Workshop-Inhalt:

 

Dieser Workshop ist für alle geeignet, die keine oder wenig Erfahrung im Kizomba tanzen haben. Falls Ihr bereits an einem Anfängerkurs teilgenommen habt, habt Ihr hier die Möglichkeit, Deine Kenntnisse zu festigen.

Franky geht im Detail auf die Tanzhaltung und das Führen und Folgen der Grundschritte ein und wird Euch darüber hinaus einige Saida-Variationen vermitteln. Ziel ist, dass Ihr die Kizomba Basics verinnerlicht und eine gewisse "Tanzroutine" entwickelt, um Euch sicher auf der Tanzfläche bewegen zu könnnen. 

 

 

Workshop für Mittelstufe von 14:30 - 16:30 Uhr

Workshop-Inhalt: Urban Kizomba, Semba & Konpa
 

Im Fokus dieses Workshops stehen Urban Kizomba, der fröhliche und etwas temporeichere Semba und Konpa, ein Tanzstil aus Haiti.

Franky wird Euch Schrittkombinationen und Bewegungen, die für diese drei Tanzstile typische sind und die Unterschiede zwischen diesen drei Tanzstilen aufzeigen. Franky liegt es aber auch am Herzen, Euer Gespür und Gefühl für die Musik (weiter) zu entwickeln, damit Ihr Euer Tanzen danach ausrichten könnt.

Bis auf Weiteres wird es keine fortlaufenden Kizomba-Kurse geben.

Franky Apophis kam für sein Informatikstudium aus Kamerun nach Deutschland.  

Er spricht ausgezeichnetes Deutsch und Englisch, seine Muttersprache ist Französisch.

Seit geraumer Zeit tanzt Franky Hip Hop und afro-karibische Tänze wie Salsa und Bachata. Sein Herz schlägt aber für Kizomba, Semba und Afrohouse. Er ist mit Zouk Love aufgewachsen und entwickelte früh seine Affinität zu Kizomba.

Kizomba gelernt hat Franky bei renommierten Lehrern wie  Kwenda Lima, Albir Roja  und Petchu. Er lässt sich inspirieren von dem „new style“ aus Paris, wo er regelmäßig  mit anderen Tänzern arbeitet.

In Rhein-Main ist Franky ein gefragter Tanzlehrer und DJ.

 

 

Ein paar Worte zu Kizomba...



Kizomba hat in den letzten Jahren an Popularität stark zugenommen und sich in Europa über Portugal und Frankreich immer weiter ausgebreitet. Nun ist dieser sinnliche moderne Tanz auch endlich bei uns in Deutschland angekommen und ist auch von den Partys hierzulande nicht mehr  wegzudenken. Kizomba wird auch gerne als der Tango Angolas bezeichnet und ist in seiner Führung dem Tango nicht ganz unähnlich – wenn auch die Bewegung durch den afrikanischen Ursprung eine andere ist.

Es kommt hier noch viel mehr als bei Salsa auf Führen und Folgen und das Interpretieren der Musik an. Kizomba ist kein Tanz, um umstehende Partygäste zu beeindrucken.
Der Mann nimmt die Frau mit auf eine Reise durch die Musik und lässt sie daran teilhaben, wie er sie fühlt. Die Frau wird in jeden einzelnen Schritt geführt und kann sich seiner Führung überlassen.

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Anmeldeformular - Kizomba

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.